Die Schule bei Aleppo braucht dringend eine Weiter-Finanzierung. Aktuell läuft sie im Notbetrieb. Die genaue Situation und eine Kostenaufstellung finden Sie hier auf der Seite ganz unten.

Spendenkampagne für den Schulbetrieb
www.zusammen-fuer-fluechtlinge.de/projects/64950

Das Schuljahr 2017/18

Dank der Spende einer deutschen Stiftung konnte Human Help Community den Schulbetrieb in einer leer stehenden Schule nahe Aleppo für das Schuljahr 2017/18 organisieren. Die Stiftung übernahm für dieses Schuljahr die Betriebskosten inklusive der Lehrer-Gehälter. Die Helfer vor Ort haben das Gebäude mit wenigen Mitteln für den Unterricht hergerichtet und fast alle Wände gestrichen.

Chronologie des Schuljahres 2017/18

15.9.2017 Schulbeginn, bis 1.10.2017 konnten sich neue Schüler anmelden.
1.-15.10.2017 Einstufungstests. Schüler wurden nach Alter und Können auf die Klassen verteilt. Lehrpläne wurden auf die Klassen verteilt.
10.10.2017 – 1. Elternabend, Themen: Lern-Motivation, Schulschwänzer
1.11.2017 – 2. Elternabend, Tehmen: Wichtigkeit von Schulbildung für die Einzelnen und die Gesellschaft. Was kann die Schule zu mehr Schulbesuchen beitragen?
Ab November: Prüfungs-Vorbereitungen
30.1.2018 Feier im Schulamt für gute Schüler und ihre Eltern
8.2.2018 – 3. Elternabend, Themen: Eltern-Verantwortung, Ferienaktivitäten
Ab Februar 2018 ist die Schule an 2 Wochen-Tagen auch nach Unterichtsende geöffnet. Die Schüler sind zu Sport und anderen Freizeit-Aktivitäten eingeladen.
15.3.2018 – 4. Elternabend, Themen: Lern-Motivation u.a.
März 2018 – Offene Schule für Kinder von Binnen-Flüchtlingen. Damit diese im Juni an den Prüfungen teilnehmen können, bekommen sie eigenen Förder-Unterricht.
Mai 2018 – Wiederholung des bisherigen Unterichts-Stoffes als Prüfungs-Vorbereitung.
Juni 2018 – Jahres-Prüfung, Zeugnisse, Feier mit Gesang, Geschenken, Ansprachen.
24.6.2018 – 5. und letzter Elternabend
27.6.2018 Letzter Schultag. Das neue Schuljahr beginnt am 3. September.

Aktuelles aus der Schule, 19.11.2018

Wir sind immer noch auf der Suche nach einer Finanzierung für die Schule. Im September fing das neue Schuljahr an, mit mehr Schülern, nämlich 180 statt 130. Ohne Geld läuft die Schule im Notbetrieb. Ein Erwachsener ist immer da und passt auf. Die Mitarbeiter finanzieren ihren Lebensunterhalt mit Gelegenheitsjobs anderswo. Die Lebenshaltungskosten sind gestiegen. Entsprechend wenig Unterricht findet statt.

Die Kinder kommen jeden Tag. Für sie ist das Schul-Gelände Treffpunkt, Spielplatz und gelegentlich auch Lernort. Durch ihren Enthusiasmus haben es sich die Kinder eigentlich verdient wieder Unterricht zu bekommen. Jeder Euro, der bei uns eingeht, wird direkt an die Schule weiter geleitet.

Finanzbedarf der Schule

  • Projektkoordination vor Ort: 250,00 € pro Monat
  • Schulleitung:250,00 € pro Monat
  • Lehrkräfte: 200,00 € pro Person und Monat
  • Hausmeister und Reinigungskraft: 150,00 € pro Monat
  • Lehrmaterial: 900,00 €
  • Stifte, Hefte, Farben, u.a. Schulmaterial: 5,00 € pro Kind
  • Diesel für den Stromgenerator: 180,00 € pro Monat
  • Wasser: 70,00 € pro Monat
  • Internet: 50,00 € pro Monat
  • Hygiene-Bedarf, Reinigungsmittel, Erste Hilfe Materialien: 70,00 € pro Monat

Informationen zum syrischen Schulsystem
finden Sie in unserem Blog