HHC beteiligt sich am Aufbau eines neuen Flüchtlingslagers in Nordsyrien. 2020 fand Abrar, einer unserer Vor-Ort-Partner ein Grundstück, das für 100 kleine Häuschen und Gemeinschaftsflächen ausreichen wird. Das Grundstück ist in öffentlichem Eigentum. Unser Vor-Ort-Partner Abrar schloss 2020 mit der lokalen Selbstverwaltung einen Nutzungsvertrag für das Gelände. Dank mehreren Spenden des Unternehmens Flaconi und seinen Mitarbeitern kann HHC den Bau der ersten 34 Häuschen organisieren. Am 27. Dezember 2020 begannen die Bauarbeiten. Die ersten LKW-Ladungen mit Steinen für die Fundamente wurden abgeladen.

Nach und nach sollen 100 Familien in 100 Häusern dort vorübergehend wohnen können. Die Bewohner werden genau ausgewählt. Vorrang sollen Menschen haben, die es besonders schwer haben: alleinerziehende Frauen mit ihren Kindern, Alte und Behinderte. Sie werden irgendwann an ihren Heimatort zurück kehren oder einen Ort in Syrien finden, in dem sie sich niederlassen.

Die Häuser bekommen 2 Zimmer, Küche und Bad. Einige Frauen dort wünschen sich außerdem ein Gemeinschaftshaus, in dem sie gemeinsam stricken, nähen und andere kunsthandwerkliche Arbeiten ausführen können. Mit dem Erlös wollen die Alleinerziehenden sich und ihre KInder finanzieren.

Das Projekt ist in Arbeit. Wir danken allen, die dazu beitragen. Spenden können Sie hier:
zusammen-fuer-fluechtlinge.de/projects/73399

Erste Vorbereitungen im Dezember 2020

Der Baugrund wurde im Januar 2021 vorbereitet.

Bauarbeiten im Februar 2021

Bauarbeiten im März 2021

Diese Fotos kamen am 1. April 2021 an.

Es geht richtig gut voran. Diese Fotos wurden am 8. April geschickt.

Sie möchten die Bauarbeiten weiter mitverfolgen? Schauen Sie einfach regelmäßig auf diese Seite hier. Wir haben auch noch viele Videoschnipsel von den Bauarbeiten. Hat jemand Lust daraus ein kleines Filmchen zu machen?

Das Projekt ist in Arbeit. Wir danken allen, die dazu beitragen. Spenden können Sie hier:
zusammen-fuer-fluechtlinge.de/projects/73399